Am Samstag 10.September 2022 fand in Ebern die Deutsche Meisterschaft der WKU statt. 

Armin ist angetreten in den Kategorien Veterans und Senioren :-)

Anreise war bereits am Freitag, um am Samstag Früh direkt vor Ort zu sein und ausgeruht in die Halle zu kommen. 

Es war eine Menge los, weil viele Sportler die Gelegenheit wahrnehmen wollte an diesem ersten Wertungsturnier für die WM 2023 teilzunehmen und Ihre Qualifikation vorzubereiten.

Der Tag war sehr lange, weil diese beiden Kategorien erst um 16.00 Uhr dran waren. Logischerweise kommen zu allererst die Kinder, dann die Jugendlichen, die Erwachsenen und dann erst die "Reiferen". Dazu sind Formen in den Klassen immer vertreten von Karate Traditionell (meine Klassen) aber auch Musik- und Waffenformen mit unterschiedlichen Karatestilen. Somit dauert es eben seine Zeit.

Die Spannung steigt und man sieht ja auf den Bildern, dass Einiges los war.

Umso stolzer bin ich, es geschafft zu haben, mich in der Kategorie "45+" durchzusetzen und den Titel "Deutscher Meister WKU" zu erreichen. In der Klasse "55+" war es nicht ausreichend für den ersten Platz, und so bin ich ganz knapp - nach Aussage der Kampfrichter - eben auf Platz zwei gelandet, was mich trotzdem mega freut und mit Zufriedenheit erfüllt.

Somit konnte ich 2022 mit Erfolg zeigen, dass es möglich ist den Baden-Württembergischen Meistertitel und den Deutschen Meistertitel nach Epfendorf zu holen. Hat super geklappt und ist Ansporn für weitere sportliche Leistungen.



Leider ist meine Teilnahme an der WM in Wales 2022 nicht möglich. 

Trotzdem ein wunderbares Gefühl, dass man ins Team berufen wurde. Bestätigt die gute Leistung übers Jahr...


Endlich wieder ein reales Turnier in der Halle - und dann auch noch so erfolgreich......

 

Baden-Württembergischer Meister Formen in zwei Diziplinen

 

Samstag, 12. März 2022, Termin für die Baden-Württembergische Meisterschaft der WKU / GCO in Lahr.  Relativ kurzfristig wurde die Anmeldung freigeschaltet, weil aufgrund der Corona-Bedingungen nicht klar war, in welchem Umfang die Veranstaltung stattfinden konnte. Dafür war das Event aber gut organisiert.

Immerhin hatten sich etwa 650 Starter aus über 70 Karate-Dojos in den unterschiedlichsten Disziplinen angemeldet. Dabei nimmt der Bereich Kata Formen immer einen kleinen Teil in Anspruch gegenüber Kumite Zweikampf.

Trotzdem ein Zeichen dafür, dass Alle darauf gewartet haben endlich wieder auf die Turnier-Matte zu dürfen.

Armin hat sich in 2 Kategorien angemeldet, damit sich die Teilnahme und Vorbereitung auch lohnt. 

In der Klasse „Veterans +35“ trat er mit seiner Kata „Bassai Sho“ an und bei den „Executives +45“ hatte er sich mit der „Hangetsu“ vorbereitet. Beide Katas hat er schon erfolgreich auf anderen Meisterschaften eingesetzt. Doch jetzt endlich war er auch in Baden-Württemberg richtig erfolgreich damit.

In beiden Disziplinen konnte sich Armin gegen jüngere Konkurrenten durchsetzen und den Titel „Baden-Württembergischer Meister, 1. Platz“ mit nach Epfendorf bringen. In dem Fall hat wohl die größere Turnier-Erfahrung zum Erfolg beigetragen.

Armin hat sich seit Wochen auf diese Meisterschaft vorbereitet und achtet sowieso immer darauf, seine Wettkampfform aufrecht zu erhalten und zu optimieren, damit er ständig "bereit" ist. Natürlich war das Online-Turnier im Dezember auch eine super Generalprobe für dieses Event hier.

 

 

Mit Stolz, Zufriedenheit aber auch Dankbarkeit für die Möglichkeiten und die erreichte Leistung schaut Armin auf weitere Ziele. Auch motiviert ihn ein solcher Erfolg für die Ausbildung seiner Schüler im karate treff verbunden mit der Hoffnung, dass er irgendwann mal nicht alleine auf ein solches Turnier fährt....



International Pandemie Games "Last Edition" 2021 des World Martial Arts Committee

 

Armin Singer erreicht den 1. Platz und einen 2. Platz

 

Die Ausschreibung wurde im Dezember in Facebook und auf der Homepage der WMAC bekannt gegeben. Es war eine spontane Entscheidung, die Möglichkeit zu nutzen und teilzunehmen. 

Vorteilhaft, wenn man immer einigermaßen in Wettkampfform bleibt und ständig daran arbeitet.

Die Anmeldung erfolgte dann in den beiden Kategorien Männer +35 und +45.

Nach erfolgreicher Registrierung war die Aufgabe, seine Kata-Form gemäß dem Regelwerk der Ausschreibung auszuführen, per Video aufzunehmen und an die WMAC einzusenden. Das internationale Kampfrichterteam hat die Videos dann gesichtet und bewertet.

Die Sieger wurden anschließend online über die WMAC in Facebook bekannt gegeben. Die persönlichen Urkunden und Medaillen kamen mit dem Gratulationsschreiben per Post.

Immerhin haben an diesem Turnier mit 24 verschiedenen  Kategorien doch 14 Nationen aus 4 Kontinenten teilgenommen. Z. Bsp. Italien, Slovakei, Schweiz, Indien, Canada, Spanien usw.

Armin konnte bei +45 den 1. Platz erreichen mit der Kata „Hangetsu“ und bei +35 den 2. Platz mit der Kata „Jitte“.

 

Armin ist sehr stolz auf diesen Erfolg und freut sich auf die kommenden Turniere in diesem Jahr.

 



Auch ich habe wieder einmal erfolgreich an einem Turnier der WKU teilgenommen, dieses Mal infolge der Pandemie "online":

 einmal 2. Platz und 4. Platz 

                                              mit meinen Katas "Bassai Sho" und "Hangetsu"



Deutsche Meisterschaft der WKU in Ebern am Samstag 08.09.18:

 

Kategorie Karate Formen Traditional Veterans

 

+ 35 den 2. Platz erreicht und bei + 45 den 1. Platz, Deutscher Meister Armin Singer